Mehr als schöne Strände...

Sehenswürdigkeiten Côte d'Azur

Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten der Côte d'Azur. Sie bieten weit mehr als nur Strände, im Landesinneren finden Sie besondere Attraktionen

Côte d'Azur bedeutet weit mehr als nur Strände. Und doch stehen die Sehenswürdigkeiten im Landesinneren nur allzu oft im Schatten der Attraktionen des Mittelmeeres. Ein großer Fehler! Zahlreiche Wanderwege laden zum Beispiel geradezu ein, die Landschaften zu erkunden, die auch Künstler wie Picasso und Renoir inspiriert haben.

Die Gegend um Nizza

Einen Ausflug wert sind die kleinen Wege im Hinterland und den Hügellandschaften hinter Nizza, die einem ein atemberaubendes Panorama auf das Mittelmeer wie auch auf die Alpen eröffnen.

Entlang des Canal de Gairaut oder den befestigten Wanderwegen folgend, die Nizza umgeben, ist die Natur noch weitgehend intakt: Wälder, Olivenhaine, Blumen und Weinberge zieren die idyllische Landschaft.

Saint Paul de Vence und Vence sind zwei sehenswerte Beispiele für den Charme der Gegend hinter Nizza. Sehenswert sind vor allem die Zitadelle aus dem Jahre 1557 mit ihren Befestigungsanlagen entlang der Küste sowie die Kapelle St. Pierre, die von Matisse gestaltet wurde.

Vallauris, ein authentisches kleines Dorf der Provence ist ein weltweit bekanntes Zentrum der Keramikkunst. Während des Stadtbummels sollte man nicht den Besuch des prächtigen provenzalischen Renaissance-Schlosses und der romanischen Kapelle aus dem 12. Jh. versäumen, in der Picassos "la Guerre et la Paix" zu sehen ist.

Natur und Naturparks

Die Region besitzt einige Naturparks wie zum Beispiel den Parc de la pointe de l'Aiguille oder das Massif de l'Esterel, wo man zahlreiche Wandermöglichkeiten vorfindet. Und oft hat man einen herrlichen Ausblick auf das nahe Mittelmeer.

Auch das Tal "Vallée du Loup" (Vence) mit seinen Schluchten, die mittelalterliche Städte überragen, bieten sehr schöne Ausblicke. Der Rundkurs in den Gorges du Loup ist ein einzigartiger, geschützter Naturraum und eines der schönsten Ziele im Landesinneren.

Die "provençalische" Côte d'Azur

Grasse, typische alte Stadt der Provence, gilt als Hauptstadt des Parfums. Sehenswert sind hier die Kathedrale Notre Dame aus dem 12. Jh. und das Fragonard Museum.

Eze, hoch auf einer felsigen Bergkuppe gelegen, ist ein Dorf, in dem man es verstanden hat, seine Traditionen und seine einzigartige Atmosphäre zu bewahren. Die Gässchen der mittelalterlichen Stadt aus dem 11. Jahrhundert mit seiner kleinen Kirche (14. Jh.) lassen die Geschichte lebendig werden. In der Umgebung von Eze existieren 40 km Wanderwege, die über die drei Felshänge und durch die Naturparks (Ebene der Justice, Naturpark der Révère..) führen. Sehenswert ist auch der exotische Garten in der Schlossruine mit einzigartigem Panoramablick auf die Riviera. Auch hier ist die Meeresküste sehr attraktiv.

Weitere sehenswerte Städte:
Valbonne, liebenswertes provenzalisches Dorf aus dem 16. Jahrhundert mit romanischer Abtei (12. Jh.) und römischem Aquädukt des Claussonnes.
Auribeau, auf einem Felsvorsprung gelegenes Blumendorf, nicht weit vom Massif de l'Esterel.
Gourdon, mit einzigartigem Panoramablick auf die Schluchten des Loup, Burganlage aus dem 13. Jahrhundert und Kirche (12. Jh.)

Les îles

Die Landschaft der Lerins Inseln, Sainte Marguerite und Saint Honorat, steht unter Naturschutz. Eine kurze Schifffahrt bringt uns von Cannes zu den Lerins Inseln, die eine Abtei, Kirche, Kreuzgang, Kloster mit befestigter Südseite und sieben Kapellen sowie das berühmte Fort Royal beherbergen.

Das Fort Royal auf der Insel Sainte-Marguerite aus dem 17. Jahrhundert, Schauplatz des Romans "Die drei Musketiere" von Dumas und Gefängnis des Mannes mit der "eisernen Maske".

Die Insel Saint Honorat gehört einer Mönchsgemeinde, deren Kloster den größten Teil der Insel einnimmt. Die Spazierwege, die entlang kleiner Strände in versteckten Felsbuchten führen, versprechen Stille und schöne Ausblicke.

Auf diesen Inseln, wo die Natur ihr Recht beansprucht, kann ein Wein mit dem Namen "Vigne du Seigneur" probiert werden, der schon im Mittelalter bekannt war und von den Mönchen wieder angebaut wird.

Fehler
Beim Anzeigen des Portlets ist es zu einem Fehler gekommen.