Goldene Palme

Filmfestspiele Cannes

Die Goldene Palme von Cannes. Das Filmfestspiele von Cannes zählt zu den bedeutendsten Filmfestivals der Welt.

Jedes Jahr im Mai strahlt die ohnehin glamouröse französische Côte d'Azur noch mehr Glanz aus. Während der Filmfestspiele, dem Festival du Film steht Cannes im Blickfang der Filmbranche und ist Anziehungspunkt für Stars und Sternchen aus aller Welt.

Logieren während der Filmfestspiele Cannes

Seit 1946 wird die "Goldene Palme" verliehen, immer wieder begleitet von Skandalen, und bis heute zählen die Internationalen Filmfestspiele Cannes zu den bedeutendsten Filmfestivals der Welt. Zuschauer jubeln den Stars auf dem roten Teppich zu und beobachten die unzähligen Paparazzi bei ihrer Arbeit. Am Hafen legen protzige Yachten an, oft mit Prominenten an Bord.

Für Normalsterbliche ist es kaum möglich, direkt in Cannes während der Internationalen Filmfestspiele eine erschwingliche Unterkunft zu finden. Aber in der näheren Umgebung stehen eine Reihe hübscher Orte zur Verfügung, die auch zu Festivalzeiten bezahlbare Übernachtungsmöglichkeiten bieten.

Selbst Stars, denen der Rummel und die Paparazzi zu viel sind, flüchten sich zehn Kilometer weiter nach Cap d'Antibes und suchen dort Entspannung in einem Luxushotel, dessen Strandbar während der Internationalen Filmfestspiele Cannes die höchste VIP-Dichte aufweisen soll.

In Nizza - selbst immer eine Reise wert - ist vom Trubel des Film Festivals in Cannes kaum noch etwas zu spüren. Mit dem Auto nur etwa eine halbe Stunde entfernt, eignet sich Nizza hervorragend als Standort, um mit dem Wagen oder der Bahn Ausflüge nach Cannes zu unternehmen. Motorroller sind eine weitere Möglichkeit für Abstecher durch die herrliche Landschaft nach Cannes in die wunderbare Welt des Films.

Viel Stoff für Cineasten

Filmschaffende von Rang und Namen sind bei den Filmfestspielen Cannes entdeckt worden und nach wie vor stellen junge Filmemacher ihre Werke während des "Quinzaine des Realisateurs" oder der "Directors Fortnight" den internationalen Kritikern und Filmeeinkäufern vor. Die Aufführungen finden in normalen Kinos in Cannes statt und Karten dazu sind an den Kinokassen zu üblichen Preisen im freien Verkauf erhältlich. Im Gegensatz zum "eigentlichen" Film Festival von Cannes, zu dem der Zutritt ohne gute Beziehungen zur Filmbranche verwehrt bleibt.

Die Festivalbeiträge werden ebenfalls in den regulären Kinos gezeigt, die Vorstellungen laufen morgens ab 10 Uhr und dann den ganzen Tag über. Ein Paradies für Filmliebhaber.

Die Filmfestspiele Cannes 2016 werden vom 11. bis zum 22. Mai 2016 stattfinden.

Fehler
Beim Anzeigen des Portlets ist es zu einem Fehler gekommen.