Korsika

Ajaccio, die Stadt Napoleons

Tags:
Willkommen im malerische Städtchen Ajaccio. Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Ajaccio erwarten Sie schon. Machen Sie Sightseeing auf einem Boot.
Küste von Ajaccio mit Blick auf eine alte Zitadelle

Das malerische Städtchen Ajaccio liegt auf der Insel Korsika und ist neben einer rund 67.000 Seelengemeinde auch noch die Hauptstadt der Insel. Kleine Buchten und das historische Zentrum laden zu einem Aufenthalt ein. Kleine Restaurants, Geschäfte und Handelsläden begleiten die Gäste des Eilandes, die teilweise entlang der Küste führen.

Sehenswürdigkeiten in Ajaccio

Zu den Ajaccio Sehenswürdigkeiten gehört unter anderem die Altstadt, mit seinem alten Rathaus und der Napoleonkirche. Etwas weiter erspäht man den Place Letizia. Neben Einkaufsmöglichkeiten in unzähligen Shops kann hierbei auch das Geburtshaus von Napoleon Bonaparte besucht werden. Das umgebaute Museum mit seiner schlichten Fassade, bietet einen kleinen Einblick in die Zeit des 18. Jahrhunderts. Gemälde, alte Waffen und Dokumente der damaligen Zeit sind in diesem Gebäude ausgestellt.

Wird der Spaziergang ausgeweitet, so kann man sich an Springbrunnen und Denkmälern erfreuen. Eines der eindrucksvollsten Denkmäler ist auf dem Place de Gaulle zu finden, auf dem ein Monument von Napoleon aufgestellt wurde. Kunstliebhaber, die in der Stadt ihren Urlaub verbringen, finden imposante Gemälde im Museum Fesch, das in der Nähe der Festung liegt.

Der Ankerplatz der Hauptstadt von Korsika

Der Hafen von Ajaccio, auch Gare Maritime genannt, ist der alten Stadt vorgelagert. Ein Boot mieten in Korsika  ist einfach und stellt eine schöne Alternative zum üblichen Sightseeing dar. Neben Booten und Segelbooten liegen im Hafen auch Katamarane und Yachten bereit, um die Insel vom Meer aus zu betrachten. Das Gelände an der Küste ist besonders durch die Felsenüberhänge und genuesische Türme beeindruckend. Diese wurden im 16. Jahrhundert von den Genuesern errichtet, um die afrikanischen Piraten von der Insel fernzuhalten. Des Weiteren können Touristen Boots- und Segelausflüge auf Korsika unternehmen und die Inselkette ansteuern.

Diese liegt nur eine Stunde von Ajaccio entfernt und wartet mit einer vielfältigen Fauna und Flora auf. Schiffsfahrten nach Nizza, Toulon und Marseille sowie in die italienische Hafenstadt Genua sind möglich. Des Weiteren können gecharterte Segelausflüge miterlebt werden. Eine nette Crew weist die Gäste ein, sodass ein Segeltörn zu einem ausgesprochenen Highlight werden kann. 

Zurück im Hafen, bieten Restaurants ihre hausgemachten Speisen an, die in Korsika mit speziellen Kräutern gewürzt werden. Sehr beeindruckend bei einem Sonnenuntergang, mit Blick auf das Mittelmeer.

Ajaccio Strände

Die Hauptstadt von Korsika kann mit einer Vielzahl an Stränden aufwarten. Der Strand Plage du Ricanto ist nur 3 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Ein breiter Sandgürtel trennt das Land vom Mittelmeer, sodass sich bei den Gästen Ruhe und Entspannung einstellen. Rund 8 Kilometer der Stadt entfernt, befindet sich der Plage d'Agosta. Dieser Sandstrand ist naturbelassen und lädt ein die Seele baumeln zu lassen. Des Weiteren sind noch die Strände Plage de Vignola und der Plage de Ruppione in der Nähe der Stadt. Die schönsten Strände auf Korsika.

Fehler
Beim Anzeigen des Portlets ist es zu einem Fehler gekommen.