Reiseführer

Wein-Reiseführer durch Frankreich

Tags:
Wein-Reiseführer zu verschiedenen Regionen in Frankreich. Verschiedene Veranstalter bieten spezielle Weinurlaube und Erkundungstouren zu den herausragenden Weingütern in Frankreich an.
Wein aus Südfrankreich -  Bonnieux en Lubéron

Im Reiseland Frankreich treffen Besucher auf einige der besten Weine der Welt. Oft werden dazu auch gezielt Weinreisen gebucht, um an besondere Orte der unterschiedlichen Weinregionen des Landes geführt zu werden. Verschiedene Veranstalter bieten daher spezielle Weinurlaube und Erkundungstouren zu den herausragenden Weingütern des deutschen Nachbarlandes an. Doch welche Ziele sind es genau, die sich für eine Weinreise eignen und den Urlaub in Frankreich so besonders machen? Hier einige Destinationen dazu – als Anregung und kleiner Wein-Reiseführer für interessierte Weinliebhaber und Frankreichfans.

Weinreisen für Kenner und Neulinge: Erlebnis Weinanbau und Weinherstellung

In den beliebten Weinregionen Frankreichs werden zahlreiche Touren angeboten, die sich für den Weinkauf und das Verkosten schmackhafter Weinsorten bestens eignen. Einen Urlaub in die beliebtesten Weinregionen, können über Reiseportale wie Travelshop-24.net, gebucht werden. Selbstverständlich gibt es auch noch andere Reiseanbieter, die die Weinregionen Frankreichs gut kennen. Deren Angebote richten sich jedoch nicht ausschließlich an Weinkenner. Auch Neulinge, die sich für den Anbau von Reben und die Herstellung von Weinen interessieren, können auf einer Weinreise nach Frankreich die Liebe zum Wein entdecken. Zu den beliebtesten Wein-Regionen Frankreichs gehören die folgenden Anbaugebiete.

Die Provence: eine der bekanntesten und sehenswertesten Weinregionen in Frankreich

Frankreichs wohl bekannteste Weinregion erstreckt sich vom Mittelmeer bis an die Alpen. Zwischen Nizza im Osten und Avignon im Westen des Landes liegt diese schöne Weingegend. Die Provence ist die Wiege zahlreicher Rebsorten, die eben dort ihren Ursprung haben. Vorwiegend dominiert wird hier der Anbau durch rote Rebsorten. Die Erzeugnisse dieser Weinregion sind zum großen Teil Rosé-Weine und Rotweine.

Zu den Rebsorten, die den Saft für solche Erzeugnisse liefern gehören Sorten wie Barbaroux, Syrah, Mourvedre, Carbernet Sauvignon und Carignan. Weißwein zählen in der Provence hingegen zu den seltenen Produkten. Nur wenig weiße Reben finden die Erkunder der Region in den Weinbergen von Avignon und entlang der Côte d'Azur vor. Sind es dann evtl. doch einmal Weißweine, die dem Besucher der Provence bei den Exkursionen begegnen, handelt es sich zumeist und Erzeugnisse aus den Rebsorten Rolle, Clairette, Bourboulenc oder Ugni-Blanc.

Die Weinregion Champagne-Ardenne mit Ihrem Zentrum rund um Reims und Epernay

Wer Champagner liebt, sollte die Weinregion Champagne-Ardenne besuchen. Der Weg dorthin führt den Reisenden in den Nordosten der Landeshauptstadt Frankreichs. Es sind knapp 150 Kilometer, die zurückzulegen sind, wenn man von Paris aus in die Weinanbauregion Champagne-Ardenne reisen möchte. Ist es beispielsweise ein mehrtägiger Stadtbesuch, den Frankreich-Reisende nach Paris unternehmen, eignete sich ein Besuch der Weinregion Champagne-Ardenne bestens als Tagesexkursion.

Aber natürlich ist das schöne Weinanbaugebiet mit seinem Zentrum rund um Städte Reims und Epernay auch für einen längeren Aufenthalt sehr lohnenswert. Die Lage dieser Region befindet nicht allzu weit oben auf den Hängen der Hügel und Berge dieser Gegend und wird durch viel umliegenden Wald vor Witterungseinflüssen geschützt. Ca. 19.000 Winzer tummeln sich in der Champagne-Ardenne, die ihre Trauben an die größeren Champagner-Hersteller der Region liefern. Von denen werden einige der besten Champagner-Sorten der Welt hergestellt. Dazu dominieren auf den Rebflächen der Region die Sorten Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier sowie rote Trauben der Sorten Pinot Noir und Pinot Meunier.

Chardonnay und Pinot Noir aus der Weinregion Burgund

Was für die Region Champagne-Ardenne der besten Champagner ist, das ist für die Region Burgund der Chardonnay. Zwischen den beiden französischen Städten Lyon und Dijon liegt diese schöne und sehr bekannte Weinregion. Hier konzentriert man sich darauf, das Beste aus nur wenigen Rebsorten herauszuholen. Somit sind es die Rebsorten Chardonnay und Pinot Noir, die die Anbaugebiete in der französischen Bourgogne auszeichnen. Die wohl besten Chardonnays stammen aus Chablis und Côte de Beaune sowie aus Meursault und Puligny-Montrachet. Wer sich einer Weintour in Burgund anschließt, der sollte sich Highlights wie das Museum Hôtel-Dieu de Beaune, die La Basilique Sainte Marie-Madeleinen und das Chateau de Savigny-lès-Beaune nicht entgehen lassen.

Bordeaux-Weine entdecken in der Region Aquitanien

Auch die Weinregion Aquitanien gehört zu den bekannten und beliebten Weinregion Frankreichs. Sie ist die Heimat des Bordeaux und gehört weltweit zu den größten geschlossenen Weinanbaugebieten. Hier werden jährlich auf ca. 120.000 Hektar Anbaufläche 5,5 Millionen Hektoliter Wein hergestellt. Zur Region rund um Aquitanien zählt auch das Weinanbaugebiet Gironde, das weithin bekannt ist. Ebenso bekannt sind die roten Rebsorten der Bordeaux-Region wie Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon und Merlot. Wer eine Reise in diese schöne Gegend plant, sollte sich die imposante Dune du Pilat ansehen oder den Place de la Bourse in der Hauptstadt Bordeaux sowie das Pau Castle.

Fazit

Liebhaber der französischen Weine und Fans der facettenreichen Natur Frankreichs können mit Reisen in die Weinanbaugebiete des Landes beides gleichermaßen gut entdecken. Die Planung dazu empfiehlt sich über ein Reiseportal oder eine Reiseagentur. Anreisen aus Deutschland können mit dem Flugzeug, der Bahn oder dem Auto bzw. dem Bus organisiert werden. Angebote für Weintouren durch die Weingebiete unseres Nachbarlandes werden zahlreich angeboten und stellen somit für fast jeden einen interessanten Erlebnis- und Urlaubs-Trip zur Verfügung.