Parken am Flughafen

Tags:
Bequem und preisgünstig am Flughafen parken ohne lästige Parkplatzsuche. Parken am Flughafen kann so einfach sein. Wir zeigen Ihnen wie es geht...
Parken am Flughafen

Einmal leben wie Gott in Frankreich – zumindest im Urlaub ist das möglich. Ganz egal, ob es Sie in die Liebeshauptstadt Paris zum romantischen City-Trip zieht, in die Bretagne mit ihren wildromantischen Küsten und geheimnisvollen Landschaften oder die Provence, die mit ihren Lavendelfeldern unter südlichem Sonnenschein lockt.

Dem Fernweh entgegenfliegen

Zwar mag die Vorstellung emotional verlockend sein, den nächsten Nachtzug zu besteigen und erholt in Frankreich aufzuwachen – in der Praxis hat sich dieses romantisierte Ideal jedoch häufig als enorm unkomfortabel herausgestellt, dazu zeitintensiv und kostspielig. Glücklicherweise verfügen die beliebtesten französischen Urlaubsregionen grundsätzlich über einen Flughafen – ebenso alle großen Städte, ob Rennes, Perpignan oder Grenoble. Auch die zu Frankreich gehörenden Inseln vor der Küste Afrikas, Martinique und La Réunion, werden über die französischen Flughäfen angeflogen – vor allem via Paris. Auch in Deutschland ist es um die Flughafenanbindung der Regionen gut bestellt: einer ist immer in verkehrsgünstig gelegener Nähe. Für den Frankreichtrip bedeutet das eine große Zeitersparnis – und Zeit ist schließlich Geld. So etwa dauern Direktflüge von Berlin nach Paris keine zwei Stunden. Eben noch im trüben Hauptstadtgrau – schon genießt man Pariser Flair und Spezialitäten. Von München gelangt man innerhalb von nur anderthalb Stunden direkt ins Herz der Côte d'Azur, nach Nizza.

Wer sich schon darauf freut, möchte sich keine Gedanken ums Parken am Flughafen machen. Denn, seien wir ehrlich: Das eigene Auto ist nun einmal der bequemste Weg zum Flughafen – vor allem, wenn man einiges an Gepäck dabei hat. Dann sind die öffentlichen Verkehrsmittel zumeist keine Option, umsteigen, Treppen, schleppen … das will man nicht! Auch Familie, gute Bekannte oder Nachbarn bemüht man nur ungern um den Bringdienst – nicht nur, weil man gern sehr früh fliegt, sondern auch, weil das Halten vor den Terminals immer schwieriger wird. So etwa hat der Flughafen Stuttgart gerade erst in diesem Jahr eine empfindliche Geldstrafenerhöhung für all jene eingeführt, die länger als acht Minuten an der sogenannten Kiss&Fly-Zone halten, um Gepäck ein- bzw. auszuladen und ihre Lieben zu verabschieden bzw. willkommen zu heißen.

Bequem & preisgünstig am Flughafen parken

Bisher war Parken am Flughafen oftmals jedoch entweder unkomfortabel oder teuer. Der Anbieter easyairportparking hat sich auf die Fahnen geschrieben, beides zu ändern: Zu einem vernünftigen Preis wird Ihr Auto während Ihrer Flugreise sicher verwahrt. Ein auf Ihren persönlichen Bedarf angepasster Shuttle fährt Sie vom Parkplatz in minutenschnelle zum Terminal. Standorte gibt es Deutschlandweit an Flughäfen wie Hamburg, Berlin, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart oder Nürnberg, aber auch das europäische Ausland ist mit Flughäfen wie dem niederländischen Eindhoven dabei. Die Reservierung erfolgt bequem vor der Reise online unter www.easyairportparking.de, sodass die lästige Parkplatzsuche in letzter Minute vor Ort wegfällt. Ihre sofort auf die Reservierung erfolgende Buchungsbestätigung garantiert Ihnen einen Parkplatz am Abflugtag. Der Service steht 24 Stunden am Tag zur Verfügung, die Anzeige von Plätzen und Preisen erfolgt in Echtzeit, die Stornierung ist kostenlos.

Zurück aus Frankreich können Sie auf teure Taxis – Stichwort: neuer Flughafentarif – oder unbequemen Personennahverkehr verzichten, dafür aber das eine oder andere – gern flüssige – Mitbringsel sicher im eigenen Kofferraum verstauen. Schließlich kann so ein Bordeaux oder Pinot Noir das Urlaubsgefühl enorm verlängern …