Termine

Alle Veranstaltungen in Frankreich

Reiseführer Normandie

Reiseführer Normandie

Frankreichs Norden hat alles im Programm, von der Kulturreise bis zum Badeurlaub oder High-End-Sehenswürdigkeiten


Jetzt Kaufen
Auf den Spuren von Christian Dior

Das Seebad Granville in der Normandie

Das Seebad Granville in der Normandie, malerisch gelegen auf einem Felskap der Halbinsel Cotentin in der Basse-Normandie

Granville ist ein reizvolles Seebad in der Normandie. Malerisch gelegen auf einem Felskap der Halbinsel Cotentin besticht die Stadt mit einigen interessanten Natur- und Kulturattraktionen. Insgesamt leben rund 12.000 Menschen in der kleinen Stadt. Granville gehört zum Département Manche in der Region Basse-Normandie. Wirtschaftlich bedeutend in der Stadt ist der Seehafen, welcher einer der größten Frankreichs ist. Den hübschen Badeort kann man auch per Zug über eine Direktverbindung von Paris (direkt von Paris Gare Montparnasse) aus erreichen.

Sehenswürdigkeiten in Granville

Der wirtschaftliche Aufstieg von Granville und ihr maritimes Stadtbild ist besonders mit der Schifffahrt und der Hochseefischerei verbunden. Bis zum Beginn des 20. Jh. gab es eine große Fischereiflotte, die an den weit entfernten Neufundlandbänken Kabeljau fischte.

Der Niedergang der Hochseefischerei kam ungefähr zur gleichen Zeit wie der Aufschwung des Tourismus in Granville. Seit Mitte des 19. Jh. kamen immer mehr Badegäste und das Stadtbild entwickelte sich mehr und mehr zu dem eines klassischen Seebads: ein imposantes Spielcasino wurde erbaut, prächtige Hotels und Stadtvillen entstanden.

Granville besteht heute aus der historischen, von Festungsmauern umgebenen Oberstadt (haute-ville) und der moderneren Unterstadt (basse ville).

Hervorzuheben unter den Sehenswürdigkeiten in und um Grandville sind die Kirche Notre-Dame du Cap Lihou, die aus dem 15 Jahrhundert stammt, und im Laufe der Jahre bereits mehrfach restauriert wurde, sowie der imposante Point du Roc. Dabei handelt es sich um einen Aussichtspunkt, der an den Felsen des nicht minder sehenswerten Leuchtturmes der Stadt vorzufinden ist. Weitere städtische Attraktionen stellen das Aquarium und Meeresmuseum Roc des Harmonies mit einer Mineralien- und Muschelkunstsammlung, das größte seiner Art in Frankreich, sowie das Musée du Vieux Granville dar. In dem Museum können Besucher normannische Kostüme bewundern und Einblicke in die glanzvolle Stadtgeschichte erhalten.

Heimat des Modeschöpfers Christian Dior

Auch ein Besuch im Musée Christian Dior, das nach dem wohl bekanntesten Sohn von Granville benannt wurde, sollte im Rahmen eines Aufenthaltes nicht fehlen. In diesem kann man Original-Modekreationen des Modegurus bewundern. Zudem kann man dem Casino und dem wunderschönen Stadtstrand einen Besuch abstatten. Gerade in der Hochsaison sind die Strände in Granville allerdings oft überfüllt.

Naturattraktionen um Granville

Auch die raue normannische Natur, die Granville umgibt, stellt eine Sehenswürdigkeit für sich dar. Entspannen Sie beim Baden im Meer oder beim Fischen. Für alle, die aufs offene Meer hinaus wollen, ist ein Abstecher zu den nicht weit entfernten Chausey-Inseln eine echte Empfehlung!

Granville liegt auf der Halbinsel Cotentin. Hierzu gehören u. a. der Naturpark Marais du Cotentin et du Bessin, der aufgrund seines Wandernetzes vor allem Wanderurlauber in die Normandie anlockt, sowie die familienfreundlichen Strände, die aufgrund ihres Schauplatzes im Zweiten Weltkrieg auch eine geschichtliche Relevanz aufweisen. Entlang der Küste der Halbinsel verkehrt während der Sommermonate und zu speziellen Anlässen der Train Touristique du Cotentin, eine Museumsbahn, mit der man sämtliche wichtigen Städte und Naturlandschaften der Halbinsel besuchen kann.

Fehler
Beim Anzeigen des Portlets ist es zu einem Fehler gekommen.