Termine

Alle Veranstaltungen in Frankreich

Reiseführer Normandie

Reiseführer Normandie

Frankreichs Norden hat alles im Programm, von der Kulturreise bis zum Badeurlaub oder High-End-Sehenswürdigkeiten


Jetzt Kaufen
Normandie

Fécamp

Die Lage der Stadt Fécamp direkt am Ärmelkanal besitzt ein besonders mildes Klima. Eine echte Schönheit der Haute Normandie im Département Seine-Maritime

Eine echte Schönheit der Haute-Normandie ist die Stadt Fécamp. Sie befindet sich im Département Seine-Maritime und zählt rund 20.000 Einwohner. Die Lage direkt am Ärmelkanal ermöglicht ein besonders mildes Klima in diesem Ort. Insgesamt befinden sich drei Häfen in der Stadt. Der Handelshafen und der Fischerhafen haben eine große Bedeutung für Waren- und Nahrungstransport. Im Yachthafen können Sie sich die größten und schönsten Yachten ansehen. Eine besondere Attraktion sind die berühmten Steilküsten entlang der Alabasterküste. Und dem bekannten Genuss des Benediktiner-Likörs, der in Fécamp einzigartig ist, wird wohl kein Besucher wiederstehen können.

Die Besonderheiten von Fécamp

In den 60er Jahren des siebten Jahrhunderts beginnt die erzählenswerte Geschichte von Fécamp. Waningus, Berater des Königs Chlothar III, erstellte damals in der heutigen Stadt ein Frauenkloster und eine Kirche. Der Legende nach spülte das Meer einen Feigenbaumstamm an die Küste, der wenig später neue Wurzeln bekam. In einer Ritze des Baumstammes wurde angeblich ein Gefäß gefunden, welches ein paar Tropfen des Blutes Jesu Christi enthalten haben soll. Diese Reliquie wird bis heute in der Kirche Abbatiale de la Trinité aufbewahrt. Und da könnte auch die Herkunft des Namens der Stadt liegen. "Fiscia campus" bedeutet so viel wie "Feld des Feigenbaumes".

Der Naturhafen diente Jahrhunderte lang als die Grundlage für die Entwicklung von Fécamp. Die Stadtbewohner waren damals hauptsächlich Fischer. Zahlreiche Fischräuchereien zeugen heute von der ehemaligen Bedeutung der Fischindustrie für diese Stadt.

Fécamp hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten

Das Musée des Terre-Neuvas et de la Pêche oder Neufundlandmuseum liegt direkt am Meer. Hier können Sie Ausstellungen über Seefahrten und die traditionelle Fischerei betrachten. Weiter in Richtung Stadtmitte treffen Sie auf ein einmaliges Palastgebäude. Palais Bénédictine heißt die schlossähnliche Konstruktion. Ein Besuch hier ist besonders empfehlenswert, da dort der bekannte Benediktiner-Likör gebrannt wird. Dabei können Sie Teile der Brennerei besichtigen und auf das Geheimnis der Gewürze für die Herstellung des Likörs kommen. Im Jahre 1001 wurde die sogenannte Abteikirche erbaut. Sie befindet sich in der Nähe des Rathauses. Lange Zeit diente diese Kirche als das Grabmal der Herzöge der Normandie. Die sogenannte "arme Leute-Kirche" Eglise St. Etienne befindet sich in der Nähe des heutigen Marktplatzes. Eine Besonderheit unter den Sehenswürdigkeiten ist die Notre Dame de Salut, eine Wallfahrtskapelle, die sich oberhalb der Felsen befindet. Um die Kapelle zu erreichen, können Sie den Wallfahrtsweg "Sente aux Matelots" nehmen.

Sie werden Ihren Aufenthalt in Fécamp sicherlich genießen. Jeder der auf einmalige Naturlandschaften der Normandie und eine authentische Architektur der Hafenstädte steht, wird von dieser Stadt begeistert sein.

Fehler
Beim Anzeigen des Portlets ist es zu einem Fehler gekommen.