Lothringen

Lothringen (Lorraine)

Die Region Lothringen, die Heimat der französischen Nationalheldin Jeanne d’Arc. Eine richtige Naturlandschaft.

Die Region Lothringen, die Heimat der französischen Nationalheldin Jeanne d’Arc, ist ein Gebiet, das von der Geschichte und Kriegen gekennzeichnet ist. Es handelt sich hierbei um eine richtige Naturlandschaft.

Vor tausend Jahren war Lothringen, eine heute überwiegend grüne und durchaus ruhige Region, Schauplatz der Kämpfe zwischen Frankreich und Deutschland und hat damals wirklich eine Zeit des Horrors durchlebt. Aber auf Grund der Tatsache, dass Lothringen der Knotenpunkt Europas ist, hat die Region viele kulturelle Einflüsse erfahren. Das Land hat es verstanden, nur die besten Einflüsse zu übernehmen, mit dem Ziel sich eine eigene Identität zu verschaffen.

Zwischen den Ardennen und der Gegend der tausend Bäche der Vogesen entfalten sich in diesem aussichtsreichen Gebiet Ebenen, Plateaus, und ein Relief mit zahlreichen Hängen, so dass die Landschaft sehr abwechslungsreich wirkt.

Seen, Teiche, Wiesen, Getreidefelder, Obstgärten und ein Wald, schaffen eine abwechslungsreiche Landschaft, die Naturliebhaber begeistert und die sich hervorragend zum Entspannen und für Freizeitbeschäftigungen eignet. Aber auch die Städte Lothringens sind nicht zu verachten. Lunéville mit ihrem Schloss, Metz mit ihrer Kathedrale und Nancy mit ihrem unvergessenen Platz "Place Stanislas".

Durch die wechselnde Besatzung war eine Erhaltung des kulturellen Erbes, das bis in die gallo-romanische Zeit zurückreicht, nicht möglich. Lothringen ist, dank ihrer Kristallfabrik, weltweit bekannt. Im Kristallmuseum von Baccarat können Sie mit eigenen Augen die verschiedenen Herstellungsstufen einer Vase verfolgen.

In Vittel oder Contrexéville, können Sie an großartigen Orten die Heilkraft des Mineral- und Thermalwassers genießen oder, je nach Belieben, ein Gläschen Bleichert trinken! Lothringen und Saint Nicolas, der Schutzpatron der Region, heißen Sie herzlich willkommen.