Paris Reiseführer

Paris Reiseführer

In 13 ausgewählten Spaziergängen präsentiert das Buch neben dem klassischen Sightseeing-Programm mit Eiffelturm auch die modernen Seiten...


Jetzt Kaufen
Paris, 4. Arrondissement

Place de la Bastille

Am Platz Bastille finden Demonstrationen, Märkte und Open-Air-Konzerte statt. An Wochenenden trifft sich abends die Jugend, es viele Kinos, Bars und Cafés
Place de la Bastille

Es gibt wohl nur wenige Plätze auf der Welt, die so geschichtsträchtig sind wie die Place de la Bastille in Paris. Auch wenn Sie kaum noch etwas davon sehen können: Hier stand das berühmte Gefängnis, das beim "Sturm auf die Bastille" am 14 Juli 1789 von den Aufständischen erstürmt wurde und so im allgemeinen Geschichtsverständnis den Auftakt der Französischen Revolution darstellte.

Die Place de la Bastille während der Französischen Revolution

Bei den blutigen Auseinandersetzungen, die den Verlauf der französischen Revolution markieren, spielte der Platz eine traurige Rolle. Vom 9. bis zum 14. Juni 1794 stand hier die Guillotine. Innerhalb dieser fünf Tage wurden auf ihr 75 Personen hingerichtet.

Die Place de la Bastille heute

Das Gefängnis der Bastille wurde innerhalb eines Jahres restlos zerstört. Ab 1792 entstand auf dem Areal des Gefängnisses der heutige Platz. Die Siegessäule in der Mitte des Platzes bezieht sich allerdings nicht auf den Sieg der Französischen Revolution, sondern auf die Julirevolution des Jahres 1830, die dem Bürgertum endgültig zum Sieg über die Monarchie verhalf. Genau 200 Jahre nach der Erstürmung der Bastille wurde an der Place de la Bastille das hochmoderne Gebäude der Opéra Bastille eröffnet.

Die Julisäule

Schon während der Französischen Revolution war die Errichtung einer Siegessäule auf der Place de la Bastille geplant gewesen. Die Säule in der Mitte des Platzes wurde aber erst 1840 eingeweiht und erinnert wie gesagt an die Revolution des Jahres 1830. Die Namen der Aufständischen, die im Juli 1830 ums Leben kamen, sind in goldenen Buchstaben auf dem Säulenschaft geschrieben. Die vergoldete Figur auf der Spitze der Säule verkörpert den Geist der Freiheit. Der Sockel ist älter als die Säule selbst: Er sollte auf Wunsch Napoleons die monumentale Plastik, eines Elefanten tragen, von dem aber nur ein Gipsmodell zur Ausführung gekommen war.

Veranstaltungen auf der Place de la Bastille

Wegen seiner Weitläufigkeit ist der Platz auf dem Gelände des Bastille-Gefängnisses beliebt für Demonstrationen, Messen und Märkte - aber auch für Freiluft-Konzerte. An Wochenenden trifft sich hier abends die Jugend aus den Pariser Vororten. Um den Platz herum gibt es viele Kinos, Bars, Cafés und Nachtclubs.

Bootstour vom Port de l'Arsenal

In der Metrostation Bastille können Sie noch Reste der Grundmauern des ehemaligen Gefängnisses der Bastille sehen. Direkt am Platz gelegen ist der Port de l'Arsenal. Von hier aus können Sie Bootstouren auf dem Canal Saint-Martin unternehmen. Diese Bootstouren erschließen nicht nur einen sehr romantischen Teil der Stadt Paris, sondern sie sind auch deshalb sehr interessant, weil der Kanal zum Teil unterirdisch verläuft.

Fehler
Beim Anzeigen des Portlets ist es zu einem Fehler gekommen.