Pays de la Loire

Die Region Pays de la Loire

Kulinarische Genüsse und Lebenskunst entlang der Gärten im westlichen Loiretal.

Pays de la Loire, auch das westliche Loiretal genannt, vereinigt Teile der ehemaligen Provinzen Bretagne, Normandie, Touraine und Poitou zur heutigen Region Pays de la Loire.

Ein dichtes Flussnetz, 450 km Küste, kleine von Hecken gesäumte Felder - dies sind die verschiedenen Gesichter der Region. Die unterschiedlichen Landstriche werden durch die Schlösser des Landadels geprägt. Das westliche Loiretal, welches von der Bevölkerung her die fünftgrößte Region Frankreichs ist, hat ein reiches und abwechslungsreiches Kulturerbe zu bieten.

Pays de la Loire ist die viertgrößte Industrieregion Frankreichs und die zweitgrößte, was die Landwirtschaft anbelangt. Die Region vereint große Ballungsgebiete mit ausgedehnten ländlichen Bezirken und wirtschaftliche Zentren mit außergewöhnlichen natürlichen Lebensräumen.

Die Region Pays de la Loire wird im Südwesten vom Atlantik mit einer über 300 km langen Küstenlinie begrenzt, weshalb die Region Pays de la Loire intensiv für den Badetourismus genutzt wird. In einem Hotel in Pays de la Loire direkt am Meer kann der Urlaub richtig losgehen.

Fehler
Beim Anzeigen des Portlets ist es zu einem Fehler gekommen.