Loiretal der Schlösser

Centre / Loire

Die Region Centre wird auch als das Loiretal der Schlösser bezeichnet. Wir stellen Ihnen ein paar Sehenswürdigkeiten vor

Die Region Centre wird auch als das Loiretal der Schlösser bezeichnet. Diese Bezeichnung stammt von der Vielzahl an gut erhaltenen Schlössern aus den vergangenen Jahrhunderten. Im Jahr 2000 wurde das gesamte Gebiet des Loiretals zwischen Sully-sur-Loire und Chalonnes in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen.

Centre umfasst die Départements Cher (18), Eure-et-Loir (28), Indre-et-Loire (37), Loir-et-Cher (41), Indre (36) und Loiret (45).

Die Region Centre liegt südlich von Paris im Zentrum Frankreichs und hat eine Fläche von 39.151 km². Sie grenzt im Norden an Ile-de-France und Normandie, im Westen an Pays de la Loire und Poitou-Charentes, im Süden an Limousin und Auvergne und im Osten an Burgund.

Die Hauptstadt Orléans liegt im Nordosten und ist die zweitgrößte Stadt der Region Centre. Sie wird bis heute mit Jeanne d'Arc, der "Jungfrau von Orléans" in Verbindung gebracht. Die größte Stadt der Region Centre ist Tours, im Westen der Region an den Ufern der Loire gelegen und bekannt für die schmucke Altstadt mit der Kathedrale Saint-Gatien. Ebenfalls an der Loire weiter östlich liegt die Stadt Amboise, dessen Château Royal d'Amboise zu den schönsten des Loiretals gezählt wird. Noch weiter östlich am Nordufer der Loire liegt die Stadt Blois mit dem Château de Blois.

Die Region Centre ist auch bekannt als der ehemalige Aufenthaltsort der Könige. Auch heute können Sie die royale Atmosphäre in den unzähligen schönen Schlössern mit den beeindruckenden Parks erahnen. Centre wird von dem legendären und Loiretal dominiert, an dessen Fluss Loire die vielen atemberaubenden abenteuerlichen Schlösser stehen.

Freuen Sie sich in Centre auf historische Orte, moderne Städte mit vielen kulturellen Angeboten, fabelhafte Schlösser, Freizeitparks und eine schöne, unberührte Natur.

Fehler
Beim Anzeigen des Portlets ist es zu einem Fehler gekommen.