Paris Reiseführer

Paris Reiseführer

In 13 ausgewählten Spaziergängen präsentiert das Buch neben dem klassischen Sightseeing-Programm mit Eiffelturm auch die modernen Seiten...


Jetzt Kaufen
Von Kleinkust bis zu großem Theater

Theater in Paris

EntdeckenSie das kulturelle Leben in Paris mit den wichtigsten Bühnen und Ensembles der französischen Hauptstadt.

Paris ist nicht nur die Stadt der Liebenden, sondern auch die Stadt der Kunst und des Theaters. Die wichtigsten Bühnen und Ensembles haben ihren Hauptsitz in der Stadt an der Seine. Daraus ergibt sich eine Fülle an unterschiedlichen Möglichkeiten, um in das kulturelle Leben der französischen Hauptstadt einzutauchen.

Das Theater für Ballett und Oper

Die Opéra Bastille ist eine der beiden staatlichen Opern in Paris. Sie befindet sich im 12. Pariser Arrondissement zwischen der Rue de Lyon und der Rue de Charenton.

Durch seine moderne Architektur, die von Carlos Ott entworfen wurde, ist es unübersehbar. Im Gegensatz zur Opéra Garnier wird die Opera Bastille in erster Linie für Ballettaufführungen genutzt. Es werden jedoch auch weiterhin Opern gespielt. Entstanden ist das Gebäude zwischen 1982 und 1989 und sollte der Entlastung der Opéra Garnier dienen.

Die Eröffnung fand am 13. Juli 1989 statt und der reguläre Spielbetrieb wurde am 17. März 1990 aufgenommen. Eine Besonderheit der Opera Bastille ist die Bühnentechnik, welche zu den besten der Welt gehört.

Insgesamt können neun Bühnen samt Kulissen und Ausstattung eingerichtet werden.

Moderne Komödien und aufwendiges Theater in Paris

Auf zeitgenössische Komödien hat sich das Théâtre des Bouffes-Parisiens im 2. Arrondissement spezialisiert. Das von dem berühmten Komponisten Jacques Offenbach gegründete Theater in Paris befindet sich an der Adresse Rue Monsigny 4.

Zu den bekanntesten Theatern in Paris gehören natürlich die Varietétheater, wie das Moulin Rouge oder das Lido an der Avenue des Champs-Élysées im 8. Arrondissement.

Das Lido ist bekannt für seine aufwendigen Produktionen, die an sechs Tagen die Woche zwei Mal pro Abend gespielt werden.

Weniger aufwendig dafür jedoch sehr viel mehr von deutlicher Erotik geprägt sind die Shows im Folies Bergère. Hier sollte man also nicht unbedingt mit Kindern hingehen.

Das Folies Bergèe befindet sich ebenfalls im 8. Arrondissement an der Rue Richter 12. Zu den Stars, die im Bergère auftraten, gehörten unter anderem Charlie Chaplin, Stan Laurel und Josefine Baker, die hier fast nackt Ihren "Bananentanz" aufführte.

Tipp für Sparer

Zum Schluss noch ein kleiner Tipp für Parisreisende, die abends ein Theater in Paris besuchen möchten. In den Verkaufstellen an der Madeleine Kirche, zwischen dem Place de la Concorde und der Opéra Garnier gelegen, und vor dem Bahnhof Montparnasse kann man ab 13 Uhr stark ermäßigte Karten für Vorstellungen an den jeweiligen Abenden erhalten.

Fehler
Beim Anzeigen des Portlets ist es zu einem Fehler gekommen.