Paris Reiseführer

Paris Reiseführer

In 13 ausgewählten Spaziergängen präsentiert das Buch neben dem klassischen Sightseeing-Programm mit Eiffelturm auch die modernen Seiten...


Jetzt Kaufen
Stadt der Liebe

Paris – eine Stadt wie keine zweite

Die Stadt der Liebe, Kaum ein Paar, das nicht irgendwann mal gemeinsam hierher kommt oder dies wenigstens vorhat.
Der Eiffelturm in Paris

Wie in eigentlich allen großen Metropolen Europas ist auch das Leben in Frankreichs Hauptstadt Paris über die Jahre immer teurer geworden. Wohnungen oder gar Häuser in der City sind unbezahlbar, weshalb immer mehr Menschen in die Randbereiche der Stadt ausweichen Als Ziel einer Städtereise ist die so genannte Stadt der Liebe aber nach wie vor eine der beliebtesten Städte überhaupt. Kaum ein Paar, das nicht irgendwann mal gemeinsam hierher kommt oder dies wenigstens vorhat, um sich selbst ein Bild von der Schönheit der Stadt an der Seine zu bilden. Als einen der ersten Pariser Orte steuern Gäste meist den Eiffelturm an. Selbiger schmückt das Stadtbild seit dem Jahr 1887 und wurde unter Anleitung des Namensgebers Gustave Eiffel erbaut.

Champs-Elysées – hier kaufen die Reichen und Schönen ein

Von der Aussichtsplattform aus verschafft man sich einen ersten guten Überblick über die 20 so genannten Arrondissements, wie die Stadtteile der französischen Weltstadt Paris bezeichnet werden. Im 8. Arrondissement etwa befindet sich die Champs-Elysées. Eine der bekanntesten Shopping-Straßen der Welt. Wer gerne einkauft, wird diesen Ort auf jedem Fall ganz weit oben auf der Liste der unverzichtbaren Ausflugsziele notieren. Wer die pure Romantik sucht, kommt wohl kaum um einen Paris-Besuch umhin. Denn obwohl sich wie überall vieles verändert hat über die Jahre, ist die kulturelle Vielfalt so beeindruckend, dass selbst Skeptiker schnell jeden Zweifel über Bord werfen und die Stadt in ihr Herz schließen.

Kultur aus vielen Jahrhunderten lädt zum Entdecken ein

Zwischendurch bietet sich die Gelegenheit, in einem der kleinen Cafés der Umgebung bei einem Kaffee oder einem kleinen Snack der sagenhaften französischen Küche neue Kräfte für den nächsten Pflichtpunkt der Tagesordnung zu sammeln. Natürlich sollte man Montmartre, den Louvre und die Bastille gesehen haben. Gleiches gilt für die Kathedrale Notre-Dame, in der das Pariser Erzbistum beheimatet ist. Fertiggestellt wurde das gotische Bauwerk nach rund 180 Jahren Bauzeit im Jahr 1345. Wer das besondere kulturelle Flair sucht, sollte sich schon lange vor der Anreise um Eintrittskarten fürs Moulin Rouge. Das Theater existiert seit mehr als 110 Jahren, befindet sich im Montmartre und kann als das wohl das weltweit berühmteste Varieté bezeichnet werden.

Paris vom Wasser oder Land aus kennen lernen

Die Erwähnung der Seine hat einen guten Grund. Immerhin gehört der Fluss seit vielen Jahren zum Teil des Weltkulturerbes der UNESCO. Während einer Fahrt mit einem Schiff lernt man viele Sehenswürdigkeiten in Paris schneller und entspannter kennen als während einer normalen Städtetour mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß. Zur Stadt gehört selbstredend auch die Hochkultur. Wer ohnehin in der Nähe der Bastille ist, sollte zumindest einen Blick auf die Opéra Bastille im 12. Arrondissement geworfen haben. Ein beachtliches Gebäude, das seit dem Jahr 1989 die Stadt schmückt und die zweite staatliche Oper neben der Opéra Garnier in Paris ist. Zurecht gilt die Oper als eine der besten überhaupt.

Früher oder später landen Reisende auch am Place Charles de Gaulle. Schließlich befindet sich dort eines der im wahrsten Sinne des Wortes größten Wahrzeichen der Stadt Paris: der Arc de Triomphe. 50 Meter hoch reckt sich der 1836 fertiggestellte Triumphbogen in den Pariser Himmel. Auftraggeber für das Monument war niemand Geringerer als Napoleon. Raum für Erholung bietet der Jardin du Luxembourg – seines Zeichens der bekannteste Park der französischen Großstadt, unweit der Pariser Hochschule Sorbonne. Selbst Bootstouren sind im Park möglich. Im Musée du Luxembourg finden regelmäßige sehenswerte Kunstausstellungen statt.

Reiseführer erleichtern jeden Besuch in Paris

Fehler
Beim Anzeigen des Portlets ist es zu einem Fehler gekommen.