Paris Reiseführer

Paris Reiseführer

In 13 ausgewählten Spaziergängen präsentiert das Buch neben dem klassischen Sightseeing-Programm mit Eiffelturm auch die modernen Seiten...


Jetzt Kaufen
Paris modern

Stadtviertel La Défense in Paris

Das Wahrzeichen von La Défense ist die Grande Arche, ein Bürogebäude in Form eines modernen Triumphbogens.
La Défense in Paris

Das Pariser Stadtviertel La Défense gehört zu den neueren Stadtteilen von Paris und besteht erst seit 1958. Geprägt ist das Viertel in erster Linie durch zahlreiche Hochhäuser von Banken und Versicherungen. Diese Reihen sich entlang der 250 Meter breiten Fußgängerzone auf. Obwohl in erster Linie als Geschäftsviertel geplant, wohnen in La Défense etwa 20.000 Menschen. Im Vergleich zu den 150.000 Menschen, die hier arbeiten, ist dies ein relativ geringer Prozentsatz.

Die Geschichte von La Défense

Bereits unter Louis XV wurden die Champ Elysée bis in das heutige La Défense verlängert. Allerdings nicht als Prachtstraße, sondern als einfache Allee. In der damaligen Zeit spielte die Gegend des Viertels noch eine untergeordnete Rolle. Das zeigt auch die Tatsache, dass auf dem Hügel noch im 19. Jahrhundert eine Windmühle im Betrieb war. Eine erste Aufwertung erhielt die Gegend durch eine Skulptur, welche 1883 zu Ehren der Soldaten die im französisch-deutschen Krieg Paris verteidigten aufgestellt wurde. Der Name des Viertels leitet sich von dieser Skulptur ab, welche den vollständigen Namen "La Défense de Paris" trägt. Nachdem 1958 die Entscheidung fiel, das Viertel zu einem Geschäftsviertel umzugestalten, wurde die Statur entfernt. Nachdem der erste Bauabschnitt abgeschlossen war, stellte man sie jedoch am exakt gleichen Platz wieder auf.

Das Viertel La Défense heute

Heute ist das Viertel durch zahlreiche Bürohochhäuser geprägt. Insgesamt haben sich 1.600 Unternehmen in La Défense angesiedelt. Darunter sind die 14 größten französischen Unternehmen und 13 der weltweit größten Unternehmen.

Das Wahrzeichen von La Défense ist jedoch die Grande Arche. Ein Bürogebäude in Form eines modernen Triumphbogens. Das Gebäude ist 110,9 Meter hoch, 106,9 Meter breit und 112 Meter lang. Errichtet wurde es zwischen 1984 und 1989. Es befindet sich fast in direkter Linie zur Axe historique mit dem Arc de Triomphe und dem Arc de Triomphe du Carrousel. Aus statischen Gründen musste man die Grande Arche etwa sieben Grad versetzt errichten. Deshalb entfaltet es auch aus der Ferne eine plastische Wirkung. Steht man hingegen direkt vor dem Bauwerk, verringert sich diese Wirkung beträchtlich.

Fehler
Beim Anzeigen des Portlets ist es zu einem Fehler gekommen.