Termine

Alle Veranstaltungen in Frankreich

Reiseführer Normandie

Reiseführer Normandie

Frankreichs Norden hat alles im Programm, von der Kulturreise bis zum Badeurlaub oder High-End-Sehenswürdigkeiten


Jetzt Kaufen
Bekannt: Der Teppich von Bayeux

Bayeux

Außer dem berühmten Teppich von Bayeux hat die Kleinstadt in der Normandie noch einiges zu bieten. Alle Infos.

Bayeux ist eine historisch bedeutsame Kleinstadt in der Normandie. Sie liegt 30 km nordwestlich von Caen unweit der Ärmelkanalküste. Dank ihrer reichen Geschichte verfügt die Stadt über viele Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch lohnend machen. Hier erfahren Sie mehr über Bayeux und seine Geschichte.

Römer und Normannen

Die Ursprünge der Stadt gehen auf die Römer zurück. Unter dem Namen Augustodurum war Bayeux wichtiger Verwaltungsmittelpunkt in der römischen Provinz Gallien. Im dritten Jahrhundert wurde die Stadt gegen einfallende Sachsen befestigt, Reste der Befestigungsanlagen sind noch erhalten. Ende des 9. Jahrhunderts erfolgte dann die Eroberung durch die Normannen. Sie prägten die weitere Stadtentwicklung. So geht der Bau der Kathedrale von Bayeux im 11. Jahrhundert auf einen normannischen Bischof zurück. Trotz der Wechselfälle der Geschichte blieb Bayeux in den folgenden Jahrhunderten weitgehend unzerstört. Auch die Landung der Alliierten in der Normandie im Jahr 1944 überstand die Stadt unbeschadet. Dem Ereignis ist heute ein eigenes Museum in der Stadt gewidmet.

Historisches Zentrum von Bayeux

Dank der Gunst der Geschichte ist das historische Stadtbild, das sich um die Kathedrale herum entwickelt hat, bis heute erhalten. Zu sehen sind zum Beispiel das Stadtpalais aus dem 17. und 18. Jahrhundert, die alte Pfarrkirchen und das historische Gerberviertel. Unbestritten bedeutendstes Bauwerk ist die Kathedrale im Zentrum.

Das Wahrzeichen: Die Kathedrale von Bayeux

Ursprünglich als normannisch-romanischer Bau angelegt wurde die Kathedrale nach Feuersbrünsten später neu gestaltet. Seit dem 15. Jahrhundert präsentiert sie sich einheitlich im gotischen Stil. Einen Eindruck von der alten Bauweise vermittelt noch die Krypta. Die heutige Kathedrale ist eine fast einhundert Meter lange dreischiffige Kreuzbasilika mit zwei wuchtigen Türmen an der Westfassade und einem markanten Vierungsturm.

Weltberühmt: Der Teppich von Bayeux

Wenn Sie Bayeux besuchen, sollten Sie den weltbekannten Teppich von Bayeux besichtigen. Bei dem im 'Centre Guillaume le Conquérant' ausgestellten Werk handelt es sich um einen reich bestickten Bildteppich aus dem 11. Jahrhundert. Der Wandteppich ist etwa einen halben Meter hoch und über 68 Meter lang. In 58 Szenen wird - wie in einem mittelalterlichen Comic - in üppigen Bildern die Eroberung Englands durch den normannischen Herrscher Wilhelm den Eroberer dargestellt. Der Teppich von Bayeux gehört zum UNESCO-Weltdokumentenerbe.