Elsass Reiseführer

Elsass Reiseführer

21,90 Euro

Landschaften und Sehenswürdigkeiten, Hintergründe undAnregungen für den Urlaub mit Kindern sowie zahlreiche Wander- und Radfahrtipps


Jetzt Kaufen

Die Vogesen im Elsass

Vogesen - Mittelgebirge zwischen Elsass und Lothringen. Infos zu Gipfeln, Pässen, Aktivitäten

Weit ab von den Hauptverkehrsadern verlaufen die Pfade der Vogesen (les Vosges) gespickt mit Poesie und Sagen, mit Eichen und Buchen, Tannen und Fichten. Weitreichende Wälder, dicht und wohlriechend mit zitternden Wipfeln bedecken den größten Teil des Vogesen-Massivs. Die Kammlinie des Gebirges bildet zum großen Teil die Grenze zwischen den Regionen Elsass im Osten und Lothringen im Westen. Einige bekannte Vogesen-Pässe verbinden hier die beiden Regionen. Darunter der Col de la Schlucht (1139 m) als Verbindung von Colmar nach Gérardmer, der Col du Bonhomme (949 m) zwischen Colmar und Saint-Dié-des-Vosges oder der Col de Sainte-Marie (772 m) zwischen Schlettstadt und Saint-Dié-des-Vosges.

Die Vogesen bieten Wanderern, Bikern, Mountenbikern und Wintersportlern ein überaus weitreichendes und spektakuläres Panorama, aber auch archäologische Überreste und Burgen. Die Vogesen gliedern sich in zwei Teilgebiete, die nördlich des Breuschtals liegenden Nordvogesen und die Südvogesen südlich der Breusch. Die höchste Erhebung der Vogesen ist der 1424 Meter hohe Großer Belchen.

Zwei Naturparks liegen in den Vogesen: der Regionale Naturpark Ballons des Vosges und der Regionale Naturpark Vosges du Nord. Letzterer bildet zusammen mit dem auf deutscher Seite liegenden Naturpark Pfälzerwald das grenzüberschreitende Biosphärenreservat "Pfälzerwald-Vosges du Nord".

Der Naturpark der Nordvogesen umfasst 122 000 Hektar und wurde von der UNESCO mit einem Gütezeichen versehen und in die „Welt-Biosphärenreservate" aufgenommen.

Die bekanntesten Berge der Vogesen

  • Großer Belchen (Grand Ballon) 1424 m
  • Storkenkopf 1366 m
  • Hohneck 1363 m
  • Kastelberg 1350 m
  • Klintzkopf 1330 m
  • Rothenbachkopf 1316 m
  • Lauchenkopf 1314 m
  • Batteriekopf 1311 m
  • Haut de Falimont 1306 m
  • Gazon du Faing 1306 m
  • Rainkopf 1305 m
  • Gazon du Faîte 1303 m
  • Ringbuhl 1302 m
  • Soultzereneck 1302 m
  • Tanet (Tanneck) 1292 m
  • Kleiner Belchen (Petit Ballon) 1272 m
  • Elsässer Belchen (Ballon d'Alsace) 1247 m
  • Odilienberg 760 m

Seen in den Vogesen

In den Vogesen gibt es auch zahlreiche Seen, die sich idyllisch in die Landschaft schmiegen. Zu den bekanntesten und größten gehören der 140 Hektar große Réservoir de Bouzey, der 115 Hektar große Lac de Gérardmer und der Weiße See und Schwarze See (Lac Blanc / Lac Noir).

Besonderer Tipp: Der See Retournemer, der wie auch zahlreiche andere Vogesen-Seen beim Abschmelzen eiszeitlicher Gletscher entstand, befindet sich in einer Höhe von 780 Metern, am Fuße des Passes Col de la Schlucht, im Herzen des Vogesenmassivs. Der Wanderer kann eine der zahlreichen Kaskaden bewundern, die sich rund um den See befinden und der Wasserfläche folgend, erreicht er eine Holzbrücke, die La Vologne überspannt, die sich in überwältigende Wasserfälle verwandelt.

Skifahren und Wintersport in den Vogesen

Ob Anfänger oder Freunde des Nervenkitzels, die Vogesen warten mit unterschiedlichen Einrichtungen und Stationen auf. Mehr als 300 km Pisten aller Schwierigkeitsgrade, ausgezeichnete Skilifte, rund 100 Schneekanonen überall im Einsatz und mehr als zehn Skistationen warten auf Wintersportler vor allem aus der Benelux-Region und dem Südwesten Deutschlands. Einige bekannte Skistationen in den Vogesen: La Bresse, Gérardmer, Xonrupt La Schlucht, Ventron, Bussang, Saint-Maurice-sur-Moselle, Girmont Val d‘Ajol und Le Valtin.

Snowkite steht als Trendsport im Winter zur Zeit in den Vogesen hoch im Kurs steht. Die frei von jedem Hindernis und leicht abfallenden Vogesenkämme sind ideal für diesen Sport, der mit dem Wind spielt, wobei man gleichzeitig auf der blauen Linie der Vogesen, zwischen Himmel und Schnee surft. Mehr über die Skigebiete der Vogesen.

Fehler
Beim Anzeigen des Portlets ist es zu einem Fehler gekommen.