Elsass Reiseführer

Elsass Reiseführer

21,90 Euro

Landschaften und Sehenswürdigkeiten, Hintergründe undAnregungen für den Urlaub mit Kindern sowie zahlreiche Wander- und Radfahrtipps


Jetzt Kaufen

Ausflüge Elsass

Tags:
Tipps für Ausflüge ins Elsass. Wir zeigen Ihnen den Naturschutzpark der Nord-Vogesen und den Mont Saint Odile

Naturschutzpark der Nord-Vogesen

Der Naturschutzpark der Nord-Vogesen wurde von der UNESCO zum Biosphärenreservat ernannt. Er breitet sich zwischen der nördlichen Hochebene Lothringens und der Elsässer Ebene aus. Bei Fahrrad- oder Fußwanderungen können Sie seine intakte Tier- und Pflanzenwelt bewundern.

In den Nord-Vogesen reihen sich sehenswerte Burg- und Schlossruinen aneinander, wie z.B. Fleckenstein, von wo aus man den Naturschutzpark überblicken kann. Außerdem wird der Besucher hier auf typisch elsässische Dörfer treffen.

Es lohnt sich, einigen der vorgeschlagenen Routen zu folgen, wie der Burgenroute (la route des châteaux forts) oder der Tour ins Hanauer Land mit dem Auto. Von Sélestat aus sind ebenfalls einige Touren möglich, z.B. die Route über die Burgen von Ramstein und Ortenburg, deren Ruinen äußerst interessant sind und einen schönen Ausblick über das Villé-Tal und die Ebene von Sélestat bieten.

Der Odilienberg - le Mont Saint Odile

Der Odilienberg ist einer der meistbesuchten Orte im Elsass. Auf dem nördlichen Teil seines Bergrückens befindet sich das Odilienkloster. Sie können hier die Kreuzkapelle aus dem 12. Jahrhundert und die romanische Odilienkapelle aus dem 11. Jahrhundert besichtigen. In der Odilienkapelle befinden sich die Reliquien der heiligen Odilia, der Patronin des Elsass, die das Kloster (früher Hohenburg) im 7. Jahrhundert gründete. Sehenswert ist auch die Kapelle der Tränen, die Engelskapelle und die Kirche aus dem 17. Jahrhundert.

Sie können hier zwei schöne Wanderungen machen. Zum einen eine Wanderung entlang der Ruinen der 10 km langen, in spätrömischer Zeit errichteten Heidenmauer (mur païen), welche den Bergrücken umschließt, zum anderen können Sie auch zu den Ruinen der Burg von Landsberg aus dem 13. Jahrhundert absteigen, welche sich in einem schönen Wald befindet.

…zu den bezaubernden Ortschaften

Nahe der deutschen Grenze breitet sich Wissembourg (Weißenburg) an einigen kleinen Flussarmen der Lauter aus. Der Ort stellt in gewisser Weise das "Tor Frankreichs" dar.

Ein Großteil der Befestigungsanlagen sind erhalten geblieben, ebenso wie der Charme der Altstadt. Wissembourg liegt am Fuße einiger bewaldeter und mit Weinstöcken bepflanzten Hügel und strahlt eine Atmosphäre der Ruhe aus. Obstgärten und Hopfenfelder umgeben die Stadt.

In Riquewihr (Reichenweiher) sind fast alle historischen Gebäude aus dem 16. und 17. Jahrhundert mit ihren Innenhöfen, den bedeckten Gängen, den alten Brunnen und Springbrunnen erhalten geblieben. Das Stadtbild erscheint so wie ihm 16. Jahrhundert. Riquewihr ist bekannt für seine Rieslingproduktion und der ganze Ort scheint vom und für den Weinbau zu leben. Das mittelalterliche Zentrum erstreckt sich über einige Hügel und eine Talmulde der Untervogesen. Seine architektonischen Reichtümer und der Weinbau machen einen Besuch der Stadt zum unerlässlichen Teil jeder Elsass-Reise!

Fehler
Beim Anzeigen des Portlets ist es zu einem Fehler gekommen.