Museum Reims

Musée de la reddition in Reims

Das Musée de la reddition in Reims stellt die Ereignisse vom 7. Mai 1945 in Reims noch einmal dar.

Das Musée de la reddition in Reims ist eine Ausstellung, die an die Ereignisse am 7. Mai 1945 in Reims erinnert. Das Museum wurde von der Stadt Reims 1985 zum 40. Jahrestag der Unterzeichnung der Kapitulationsurkunde durch das deutsche Naziregime eröffnet. Am 8. Mai 1945 fand eine zweite Unterzeichnung in Berlin statt, welche endgültig das Ende des Zweiten Weltkrieges bedeutete. Das Musée de la reddition befindet sich heute in den Räumlichkeiten des Gymnasiums "Lycée Franklin-Roosevelt" in Reims, wo 1945 die Unterzeichnung der Urkunden stattfand. Der Raum, in dem das Ende des Zweiten Weltkrieges besiegelt wurde, steht seit 1985 unter Denkmalschutz in Reims.

Geschichtsträchtige Räume: das Musée de la reddition in Reims

Bereits im Februar 1945 hatte sich Dwight D. Eisenhower in Reims in dem Schulgebäude einquartiert, das heute zum Lycée Franklin-Roosevelt gehört. Nach Hitlers Selbstmord schickte Admiral Dönitz seine Helfer, um die Unterzeichnung der Kapitulationsurkunde vorzubereiten. Nach einigem Hin und Her war klar, dass die Alliierten nur eine bedingungslose Kapitulation akzeptieren würden. Am 7. Mai 1945 wurde schließlich hier in Reims die erste Urkunde zur Kapitulation der deutschen Wehrmacht von Generaloberst Jodl und General Keitel unterzeichnet.

Der 7. Mai, ein vergessenes Datum

Das Dokument wurde auch von dem französischen, englischen und amerikanischen Repräsentanten unterzeichnet. Die Tatsache, dass am 8. Mai in Berlin ein zweites Dokument von den Deutschen, den Alliierten und Russland unterzeichnet wurde, lässt den 7. Mai ein wenig in den Hintergrund rücken. Der Auftritt von Stalin und Eisenhower in Berlin am nächsten Tag war deutlich publikumswirksamer. Dennoch ist am 7. Mai in der Champagne Geschichte geschrieben worden, die im Musée de la reddition gut und lehrreich beschrieben und belegt wird.

Das Museum und seine Ausstellungsstücke

Das Museum zeigt einen Film auf Französisch zu den Ereignissen 1945 und den damaligen Akteuren. In den anderen Sälen sind Uniformen und zahlreiche Medaillen der verschiedenen Beteiligten ausgestellt. Auch eine Reihe von internationalen Zeitungsausschnitten rund um das Thema Kapitulation und Kriegsende sind zu sehen. Der Raum, in dem die Unterzeichnung stattfand ist originalgetreu hergerichtet und mit Fotos und Erklärungen versehen. Das Museum befindet sich in der rue Franklin Roosevelt, Hausnummer 12.

Öffnungszeiten Musée de la Reddition

  • Täglich geöffnet von: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr und zwischen 14:00 Uhr und 18:00 Uhr
  • Geschlossen: Jeden Dienstag, 1. Januar, 1 Mai, 14. Juli, 11 November, 1. und 25. Dezember

Eintritt Musée de la Reddition

  • Kostenlos: Am 8. Mai
  • Kostenlos: Studenten (Nur mit Beleg), Behinderte
  • Erwachsene: 4 Euro
  • Gruppentarif (ab 20 Personen): 3 Euro

Adresse

12 rue Franklin Roosevelt - Reims
Tel.: +33 (0) 326 47 84 19
Fax: +33 (0) 326 82 07 99

Fehler
Beim Anzeigen des Portlets ist es zu einem Fehler gekommen.